Unsere Ärztinnen

Dr. Jutta Gisinger
Dr. Jutta Gisinger
Ist zu folgenden Zeiten in der Ordination:
(Vorbehatlich Fortbildung und Urlaub)

Mo: 07:00 - 13:00
Di: 14:00 - 18:00
Mi: 07:00 - 13:00
Do: 08:00 - 18:00

Liebe Patientin! Lieber Patient!

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! Dieses Motto bedeutet, dass wir uns mit neuestem Wissen, modernster Technik und viel „Herz“ um Ihr Herz und alle anderen Organe annehmen werden, um für Ihre Gesundheit zu sorgen.

Über mich: ich komme aus dem Rheinland im Südwesten Deutschlands, habe in Erlangen und Mainz Medizin studiert und die Hälfte meiner Facharztausbildung in meiner Geburtsstadt Ludwigshafen am Rhein absolviert. Nach meiner Heirat konnte ich meine Ausbildung am Wiener AKH fortsetzen und mich in verschiedenen Schwerpunkten der Inneren Medizin (Nephrologie, Diabetologie, Kardiologie, Gastroenterologie) vertiefen und mit Untersuchungsmethoden (z.B.: verschiedene Ultraschalluntersuchungsmethoden) wertvolle Erfahrungen sammeln.

Seit Jänner 1996 habe ich mich als Fachärztin für Innere Medizin im Hansson-Zentrum mit allen Kassen niedergelassen, die im Jahr 2012 zur Gruppenpraxis erweitert wurde, seit Jänner 2018 mit meiner jungen Kollegin Frau Dr. Pia-Maria Fasol. Um auf dem letzten Stand zu bleiben, bin ich aktives Mitglied in diversen medizinischen Fachgesellschaften, besuche viele Fortbildungsveranstaltungen und halte auch selbst Fachvorträge. Der Austausch mit meinen Kolleginnen und Kollegen, insbesondere auch in den umliegenden Spitälern, ist mir besonders wichtig, um im Bedarfsfall eine möglichst nahtlose Betreuung meiner Patientinnen und Patienten zu ermöglichen, wenn sie einmal in einem Spital aufgenommen werden müssen. Weitere Angebote umfassen intensive Diabetesschulungs- und Betreuungsprogramme, Diätberatungen und Gutachten, wie z.B.: Führerscheingutachten (keine Kassenleistung). Außerdem bin ich als gerichtlich, beeidete Sachverständige bzw. Gutachterin für Innere Medizin tätig.

Mein Ausgleich zur Arbeit ist meine Familie mit meinen zwei Töchtern, die inzwischen auch bereits zweiundzwanzig und vierundzwanzig Jahre alt sind, mein Mann, der ebenfalls Facharzt für Innere Medizin ist, und meine Hobbies Sport, Lesen und Reisen.

Ich freue mich, mit unserem hervorragenden Team und meinen Kolleginnen Dr. Pia-Maria Fasol und Dr. Elisabeth Danhornfür Ihre Gesundheit sorgen zu dürfen. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Dr. Pia-Maria Fasol
Dr. Pia-Maria Fasol
Ist zu folgenden Zeiten in der Ordination:
(Vorbehatlich Fortbildung und Urlaub)

Mo: 10:00 - 18:00
Di: 08:00 - 14:00
Mi: 10:00 - 19:00
Fr: 08:00 - 16:00

Die individuelle Betreuung eines Patienten ist für mich sehr wichtig - deshalb versuche ich, auf die Persönlichkeit der Patientinnen und Patienten, die spezielle Form ihrer Erkrankungen und Beschwerden und ihre besonderen Lebensumstände bestmöglich einzugehen.

Über mich: Bereits neben meinem Studium an der Medizinischen Universität Wien habe ich in einer orthopädischen und einer gynäkologischen Facharztpraxis als Assistentin mitgearbeitet und konnte wichtige Erfahrungen sammeln. Nach meiner Promotion im Jahr 2006 unterzog ich mich einer sehr vielfältigen Ausbildung: am AKH Wien, im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Wien, in einer Ordination für Radiodiagnostik und schließlich im Krankenhaus Hietzing, wo ich meine Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin abgeschlossen habe. Zuletzt war ich dort an der 2. Medizinischen Abteilung tätig, an der neben der allgemeinen Inneren Medizin auch ein rheumatologischer Schwerpunkt gesetzt wird.
Weiters konnte ich während meiner bisherigen Arbeit zahlreiche Einrichtungen des Gesundheitswesens kennenlernen, Kontakte knüpfen und pflegen. Dies ermöglicht mir nun eine enge und zumeist nahtlose Zusammenarbeit mit den Wiener Krankenhäusern, Ambulanzen und Ordinationen und somit eine optimale Patientenbetreuung. Ich bin Mitglied in mehreren Fachgesellschaften, unter anderem in der Österreichischen und Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Regelmäßige Fortbildungen und der fachliche Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus allen medizinischen Fachbereichen sind im Interesse meiner Patientinnen und Patienten eine Selbstverständlichkeit.

Kurz etwas Privates: Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Schulkindern. Meine Hobbies sind Lesen, Reisen, die Natur und zu allererst meine Familie und mein großer Freundeskreis.

In der internistischen Gruppenpraxis mit meinen Ordinations-Partnerinnen Dr. Jutta Gisinger und Dr. Elisabeth Danhorn verwirklicht sich für mich ein großes Berufsziel, das ich mit intensivem fachlichen und menschlichen Einsatz verfolge.

Dr. Elisabeth Danhorn
Dr. Elisabeth Danhorn
Ist zu folgenden Zeiten in der Ordination:
(Vorbehatlich Fortbildung und Urlaub)

Mo: 13:00 - 19:00
Di: 08:00 - 13:00
Mi: 13:00 - 20:00
Do: 08:00 - 16:00
Fr: 08:00 - 14:00

Zusammen mit Ihnen möchte ich mich um Ihre Gesundheit kümmern!

Über mich: Ich komme aus Wien, wo ich auch Medizin studiert habe.
Bald habe ich mein Interesse für die Innere Medizin entdeckt und nach Abschluss meiner Dissertation meine Facharztausbildung in Deutschland begonnen. Nach einer umfassenden Basisausbildung konnte ich meine Tätigkeit ab 2009 an der Universitätsklinik Wien fortsetzen.

Im Jahr 2012 habe ich meine Facharztprüfung für Innere Medizin abgelegt. Danach habe ich ein Jahr in einer Privatklinik gearbeitet.

Von 2013-2019 war ich im Kaiser-Franz-Josef-Spital als Fachärztin zunächst in der Notaufnahme und später an der Kardiologischen Klinik tätig. Dort konnte ich viele interessante Erfahrungen sammeln, meine Ausbildung vertiefen und zahlreiche enge Kontakte knüpfen. Im Jahr 2017 habe ich dort auch mein Zusatzfach Kardiologie abgeschlossen.
Ich bin Mitglied in mehreren Fachgesellschaften und die kontinuierliche Weiterbildung in meinem Fachgebiet ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Mit meinem Einstieg in die Gruppenpraxis Innere Med 10 am 1. August 2019 bin ich das „jüngste“ Mitglied der Ordination. Ich durfte die Praxis und meine beiden Kolleginnen Dr. Jutta Gisinger und Dr. Pia-Maria Fasol bereits 2017 im Rahmen meiner Vertretungstätigkeit kennen lernen. Ich habe mich hier sofort medizinisch wie menschlich zu Hause gefühlt. Wir ergänzen einander durch unsere jeweiligen Schwerpunkte, was ein umfangreiches Diagnose- und Therapiespektrum ermöglicht.

Optimale Patientenbetreuung hat für mich – ebenso wie für uns alle – oberste Priorität.